Hier finden Sie alles zu den Energie-Themen: Strom, Wärme und Mobilität

Strom, Wärme & Mobilität

Wärme spenden, in Bewegung bleiben, Zukunft planen

Die BayWa Energie widmet sich zwei Grundbedürfnissen: Sie kümmert sich um die Wärme in unserem Zuhause und die Mobilität in unserem Leben. Die BayWa r.e. baut Solarkraftwerke und Windparks, handelt mit Energie und erkundet die Chancen von grünem Wasserstoff.

Scheibenreiniger-Tankautomat

Genial, praktisch, kleckerfrei: Scheibenreiniger zum Selbstzapfen

An dem Scheibenreiniger-Tankautomaten können Autofahrerinnen und -fahrer den Behälter für das Wischwasser direkt befüllen. An der BayWa-Tankstelle in Friedberg bei Augsburg geht das jetzt schon, weitere Standorte sollen folgen. Wie das funktioniert erfahren Sie hier.

Designskizze Ladepark

Wir bauen das Deutschlandnetz!

Das Deutschlandnetz schafft ein flächendeckendes Netz von Schnellladern mit dem Ziel, dass man von den meisten Orten aus innerhalb von zehn Minuten eine Schnellladestelle erreichen kann. In Bayern trägt die BayWa Mobility Solutions mit dem Bau von 20 BayWa- Schnellladeparks maßgeblich zur Schließung der aktuell noch vorhandenen Lücken bei. Die ersten BayWa-Ladeparks mit 4 -16 Ladepunkten sollen bereits bis Mitte 2024 entstehen. 

Öl

Mit Altöl CO2 einsparen? Läuft wie geschmiert!

Schmierstoffe halten unsere Maschinen am Laufen und sorgen dafür, dass Getriebe, Motor und Hydraulik nicht ins Stocken kommen. Nach gewisser Zeit empfiehlt es sich, den Schmierstoff in den Maschinen zu erneuern. Was übrig bleibt ist Altöl. Doch daraus kann erneut ein leistungsfähriger Schmierstoff entstehen.

Fruitvoltaicanlage

Ein Dach für Himbeeren erzeugt Strom für über 2.800 Haushalte

24.206 Solarmodule lässt Martens van Hoof über seiner Himbeerplantage installieren. Damit könnte er über 2.800 Haushalte mit grünem Strom versorgen. Was steckt hinter dem größten Fruitvoltaic-Projekt Europas und was haben die Himbeeren davon? Das können Sie hier nachlesen.

Luftaufnahme der BayWa-Zentrale in der Dämmerung

Wasserstoff, eFuels oder Strom: Was wird der Treibstoff der Zukunft?

Um genau dieser Frage nachzugehen, lud die BayWa Mobility Solutions rund 150 Gäste zur allerersten Charging Night ein - darunter Experten aus der Branche. Es war ein Abend voller Ideen, Austausch und Inspiration. Dieser Austausch ist wertvoll, um Mobilität weiter zu denken und die Zukunft mitzugestalten. Zu welchem Ergebnis die Expertinnen und Experten gekommen sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Agri-PV-Anlage: Unter Solarmodulen wachsen Feldfrüchte

Oben Strom, unten Kartoffeln: So funktionieren Agri-PV-Anlagen

Photovoltaik-Anlagen gehören nicht mehr nur aufs Dach, längst sieht man sie auch auf großen Feldern. Das ist gut und gleichzeitig schade - schließlich könnte man auf dem Feld auch etwas anbauen, z. B. Getreide. Tatsächlich ist das aber keine Entweder-Oder-Entscheidung mehr. Längst können sogenannte Agri-PV-Anlagen über Feldern errichtet werden. So ernten Landwirtinnen und Landwirte Strom und Früchte zugleich! Unser Experte erklärt im Interview, wie das funktioniert.

Mann mit Kind blickt auf ein Atomkraftwerk in der Ferne.

Die drei größten Hindernisse für unsere Klimaziele

Es ist das Jahrzehnt, das zählt. Der Handlungsdruck in der Klimakrise ist Politik, Unternehmen und der Öffentlichkeit bewusst. Was steht den Klimazielen also wirklich im Weg? Und wie wirken sich jüngste Krisen auf diese Ziele aus? Genau das erkundet die repräsentative Studie der BayWa r.e. - und deckt dabei entscheidende Diskrepanzen zwischen Politik und Wirtschaft auf. 

Ein Lkw steht an der Straße, Fluss und Stadt sind im Hintergrund.

Lkw fahren mit Frittenfett und sparen dabei 730 Tonnen CO2

Aus Pflanzenölen und alten Fetten aus der Lebensmittelverarbeitung wird HVO100 hergestellt, ein fossilfreier Kraftstoff. Im Januar 2022 stellte die BayWa-Tochtergesellschaft Cefetra B.V. gemeinsam mit ihrem Logistikdienstleister Zijderlaan auf HVO100 um. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wie das funktioniert und warum HVO100 eine entscheidende Brückentechnologie sein könnte, erfahren Sie hier.