Verfahrenstechnologe für Mühlen- und Getreidewirtschaft (m/w/d)

Was lerne ich in diesem Ausbildungsberuf?

Verfahrenstechnologe
Moderne Technik begeistert Dich und genauso ist das traditionelle Handwerk voll Deins? Du möchtest außerdem alles rund um landwirtschaftliche Erzeugnisse und Betriebsmittel wie Getreide, Saatgut, Dünge- und Pflanzenschutzmittel lernen?
Dann werde doch Verfahrenstechnologe! Du lernst, wie Du z.B. Getreide richtig entgegen nimmst und im Labor die Qualitätsbestimmung durchführst. Ebenso lernst Du die Möglichkeit der maschinellen Reinigung kennen, und wie Du das Getreide mittels einer Schütteinrichtungen in das richtige Silo beförderst – die Steuerung dafür nimmst Du am Computer vor.
Mit der ordnungsgemäßen Annahme, Kontrolle, Reinigung und Lagerung stellst Du die Grundlage dafür sicher, dass das Getreide weiterverarbeitet und verkauft werden kann. Zu Deinen Aufgaben gehören auch der Warenein- und Ausgang, die sachgerechte Lagerung aller Produkte sowie die Wartung und kleinere Reparaturen an Maschinen, Anlagen und Silos.

Sobald Du volljährig bist, kannst Du den Gabelstaplerführerschein kostenlos erwerben. Es besteht auch die Möglichkeit, berufsbegleitend die Weiterbildung zur Fachkraft Getreidesilo (HWK) zu absolvieren.

Schau Dir gleich im Video an, wie spannend und abwechslungsreich der Beruf ist:

https://www.br.de/mediathek/video/verfahrenstechnologe-in-muehlen-und-getreidewirtschaft-agrarlager-kurzversion-av:5d761d1f7c69d4001ac42716

 

Berufsaussichten
Nach Deinem erfolgreichen Abschluss kannst Du beispielsweise auch Lagermeister (m/w/d) werden oder Du entscheidest Dich für die Weiterbildung zur Fachkraft für Getreidesilo.

  • Ausbildungsdauer

    • Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.
  • Voraussetzungen

    • Qualifizierender Abschluss Hauptschule
    • Qualifizierender Abschluss Mittelschule
  • Bei uns bist Du genau richtig,

    wenn Du

    • Begeisterung für landwirtschaftliche Rohstoffe mitbringst
    • Interesse hast, wie man mit Getreide, Saatgut und Düngemittel von der Annahme, über die Lagerung bis zum Warenausgang richtig umgeht
    • verantwortungsvoll handelst und zuverlässig bist
    • einen sicheren Ausbildungsplatz ganz in Deiner Nähe suchst
       

Beginn der Ausbildung
Am 01.08. oder am 01.09. jedes Jahres – je nach Region.

Ausbildungsstandorte
Die BayWa bildet an über 400 Standorten aus. Alle Standorte der BayWa findest Du im unteren Bereich der Seite.

An welchen Betrieben noch freie Ausbildungsplätze vorhanden sind kannst Du unter "Offene Ausbildungsplätze" oder "Jetzt bewerben!" nachschauen.

Bewerbungszeit
Bewerbungen werden das ganze Jahr angenommen.

Jetzt bewerben!

Hier findest Du alle Ausbildungsplätze für den Verfahrenstechnologen für Mühlen- und Getreidewirtschaft m/w/d

Das bieten wir Dir