Mit guter Energie Zukunft gestalten

Die BayWa als globaler Agrarhändler

Die Landwirtschaft erlebt eine Renaissance, weil der Bedarf an Agrarrohstoffen weltweit steigt und sich im Bereich erneuerbare Energien neue Chancen aufgetan haben.

2012 steigt die BayWa, heute Europas größter Agrarhändler, zum globalen Agrarhändler auf. Sie erwirbt den weltweit agierenden Getreidehändler Cefetra B.V. aus den Niederlanden und eine Mehrheitsbeteiligung an der norddeutschen Bohnhorst Agrarhandel GmbH. Mit diesen Akquisitionen öffnet die BayWa das Eintrittstor zu den weltweiten Getreidemärkten.

Die besondere Bedeutung der größten Agrar-Akquisitionen in der 90jährigen Unternehmensgeschichte liegt jedoch in der zukünftig globalen Ausrichtung des Getreidehandels. Da Agrarrohstoffe angesichts der wachsenden Weltbevölkerung und der energetischen Verwertung immer knapper werden, hat die weltweite Erfassung und Distribution enorme strategische Bedeutung für die BayWa.

Kiwi & Co: Expansion nach Down Under

Auch im herkömmlichen Agrargeschäft setzt das Unternehmen auf Internationalisierung. Mit einem Paukenschlag stellt sich der Konzern 2011 im Obstgeschäft global auf. Die Übernahme von Turners & Growers Ltd, Marktführer im neuseeländischen Obstgeschäft, stellt die bis dahin größte internationale Transaktion der BayWa dar, die damit ins weltweite Obstgeschäft einsteigt.

Mit guter Energie voran

Von Windparks in Schottland und Texas über Solarparks in Spanien bis zum Photovoltaik-Geschäft in den USA: die erneuerbaren Energien gehören zu den wichtigsten Expansions- und Internationalisierungsfeldern der BayWa.

Ab 2009 erwirbt die BayWa verschiedene Unternehmen, die als Projekt-Entwickler und Händler im Bereich Solar- und Windparks, Biogasanlagen und bei PV-Anlagen führend sind – z.B. Renerco und MHH Solar.

BayWa Ökostrom und BayWa Ökogas runden das vollumfängliche Angebot regenerativer Energien ganzheitlich ab.

Die Geschäftsaktivitäten Erneuerbare Energien werden bei der BayWa AG ab Ende 2012 unter einer einheitlichen Marke gebündelt: BayWa r.e. renewable energy nimmt die Firmen auf, die in diesem Geschäftsfeld tätig sind. Diese Einzelgesellschaften, die bisher unter ihrem eigenen Logo firmieren, wie zum Beispiel MHH Solartechnik GmbH oder r.e Bioenergie GmbH werden zukünftig unter dem Label „BayWa r.e. renewable energy“ auftreten. Ausgewählte Firmen im Ausland, wie zum Beispiel Focused Energy oder Techno Spot werden zu ihrem bisherigen Firmennamen den Zusatz „a BayWa r.e. company“ tragen. Der Claim der neuen Konzernmarke macht deutlich, wohin die Reise geht: Wir machen Energie besser.

Gestern, heute, morgen: Vertrauen. Solidität. Innovation.

Strategisch steht die Gegenwart ganz im Fokus der internationalen Expansion in den BayWa Kerngeschäftsfeldern Agrar, Bau und Energie.

Dabei kann das Unternehmen auf eine starke Marke und seit Jahrzehnten etablierte Unternehmenswerte bauen: Vertrauen. Solidität. Innovation.

Diese starke Marke, die nachhaltigen Werte, die erfolgreiche Geschäftsentwicklung und die konsequente Vorreiterrolle in globalen Wachstumssegmenten sorgen dafür, dass die BayWa AG ihr neunzigjähriges Jubiläum hervorragend aufgestellt und mit glänzenden Aussichten für die Zukunft begeht.