zurück zur Presseübersicht
Bau | Veröffentlicht am

Wohnbauprojekt mit Vorbildcharakter in Borna

Spatenstich für Deutschlands erste BIM-Siedlung im Einfamilienhausbau

Der Startschuss für ein außergewöhnliches Bauvorhaben fiel am Mittwoch mit dem ersten Spatenstich zur Erschließung eines Wohngebiets in Borna: Wohnen am Lerchenberg heißt das Bauvorhaben, bei dem ein digitaler Wohnhaus-Konfigurator zum Einsatz kommt. Damit entsteht im Südraum von Leipzig Deutschlands erste mit Building Information Modeling (BIM) realisierte Siedlung im Einfamilienhausbau. Mit dem offiziellen Spatenstich, zu dem sich Vertreter der Stadt Borna – allen voran Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und Bürgermeister Karsten Richter – sowie am Projekt beteiligte Partner trafen, wurde der Bau des Vorzeigeprojekts eingeläutet. Das Bauprojekt in Kesselshain zählt zu den größten Neubaugebieten südlich von Leipzig und trifft zudem auf eine steigende Nachfrage nach Eigenheimen in dieser Region.

Der Verkauf der Häuser plus Grundstück startet mit der offiziellen Erteilung des Baurechts Mitte September. Voranfragen sind laut Sylvio Weise, Projektleiter bei der Wohnen am Lerchenberg GmbH & Co. KG, jedoch bereits jetzt möglich. Hinter Wohnen am Lerchenberg stehen die Florack Bauunternehmung GmbH und die BayWa AG. Mit dem Baustart der ersten Häuser sei noch dieses Jahr zu rechnen, wobei die Bebauung in mehreren Abschnitten erfolgen werde, so der für die Bauausführung verantwortliche Projektleiter Frank Preussler.

Auf dem 76.000 Quadratmeter großen Gesamtareal in Kesselhain stehen 130 Bauplätze unterschiedlicher Größe zur Verfügung, die wahlweise mit Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften oder Bungalows bebaut werden können. Ein flexibel gehaltener Bebauungsplan ermöglicht den Eigentümern viel Spielraum, was die Gestaltung ihres künftigen Zuhauses angeht. Die bautechnische Ausführung der Häuser liegt je nach Käuferwahl zwischen EnEV-Standard und KfW 55. Mit Blick in die Zukunft sind einige Ausstattungen vom Anbieter bereits gesetzt: Dazu zählen technische Vorrüstungen für eine nachträgliche Photovoltaikanlage und Elektroladestelle sowie der Einsatz von Wärmepumpentechnologie für die Beheizung der Gebäude. Weiter werden bei innenraumrelevanten Baustoffen ausschließlich emissionsarme Baumaterialien angeboten, um ein wohngesundes Gebäude zu erreichen – ein Aspekt, der vor allem für junge Familien als Käuferschicht interessant sein dürfte.

Über den digitalen Wohnhaus-Konfigurator kann der Bauherr vieles andere nach Belieben wählen. Im Konfigurator selbst sind Architektenpläne und baurechtliche Vorschriften wie z. B. Abstandsgrenzen für die jeweiligen Parzellen hinterlegt, so dass der Bauherr nur das planen kann, was sich baulich auch umsetzen lässt. Größter Vorteil für den Bauherrn dabei ist, dass der Konfigurator nicht nur jede getroffene Auswahl in einem 3D-Modell anschaulich darstellt, sondern sich zeitgleich auch immer der aktuelle Fixpreis für das Haus – inklusive des Grundstückspreises – der neuen Variante anpasst. So lässt sich das Wunschhaus ausgehend vom tatsächlich verfügbaren Budget planen.

Dass der Fixpreis in diesem Falle auch tatsächlich ein Fixpreis sei, betonte Steffen Mechter, Leiter Strategische Geschäftsentwicklung bei BayWa Baustoffe und einer der Geschäftsführer von Wohnen am Lerchenberg, beim Spatenstich gegenüber den versammelten Gästen. „Anders als sonst üblich sind in dem vom Konfigurator ausgewiesenen Festpreis Kosten für Vermessung, Kanalanschluss, Revisionsschächte usw. bereits enthalten. Für den Bauherrn heißt das: maximale Kostentransparenz und absolute Sicherheit bei Budgetierung und Finanzierung – ohne böse Überraschungen.“

„Wir schöpfen die digitalen Möglichkeiten aus ohne die persönliche Betreuung zu vernachlässigen“, ergänzt Wohnen-am-Lerchenberg-Geschäftsführer Ludwig Florack. Wohnen am Lerchenberg stellt seinen Kunden einen Bauherrenberater zur Seite, der sie von der ersten Konfiguration bis zur Schlüsselübergabe begleitet. Eine Anlaufstelle für Interessenten wird in Kürze im Stadtzentrum von Borna eröffnet. Hier sollen Bauherren die Möglichkeit haben, im Konfigurator ausgewählte Ausstattungen im Original zu bemustern, oder sich Anleitungen für den Konfigurator zu holen.

Die beiden Projektleiter Weise und Preussler hoben beim Spatenstich die gute Zusammenarbeit mit den städtischen Stellen hervor, die dem Projekt gegenüber von Anfang an aufgeschlossen waren und es konstruktiv begleitet haben. Zu den Fürsprechern von Wohnen am Lerchenberg zählen auch Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und Bürgermeister Karsten Richter, die sich beim Spatenstich lobend dazu äußerten. Das neue große Wohngebiet stärkt nicht nur die Attraktivität von Borna, sondern bringt zusätzlich Wertschöpfung in die Region. Denn im digitalen Konfigurator sind in erster Linie regionale Firmen mit ihren Dienstleistungen hinterlegt. Konkret heißt das: Die Aufträge zur Bauausführung landen überwiegend beim heimischen Handwerk.

Die BayWa ist Projektpartner dieses Bauvorhabens. Mit Mr+Mrs Homes – einem gemeinsam mit ihrer Beteiligung, PURE Applikationen GmbH, entwickelten Wohnhaus-Konfigurator – schafft sie die Voraussetzung für die digitalen Prozesse dahinter: angefangen beim Vertrieb über die Planung bis hin zur konkreten Umsetzung auf der Baustelle.

Der Wohnhaus-Konfigurator steht ab August zur Verfügung, wird aber erst mit Rechtskraft des Bebauungsplans, voraussichtlich Mitte September, scharf geschalten. Alles, was im weiteren Verlauf möglich und nötig ist, findet unter der Internetadresse wohnen-am-lerchenberg.de statt. Sobald der Kaufinteressent sich auf der Homepage einen Bauplatz auf dem dort eingestellten interaktiven Bauplan aussucht, aktiviert er ein realitätsgetreues 3D-Hausmodell und damit die schier unendlichen Möglichkeiten des Wohnhaus-Konfigurators.

„Der Bauherr kann alle Möglichkeiten durchspielen und dann entscheiden, was ihm – immer mit Blick auf seine finanziellen Möglichkeiten – wichtiger ist: die Übereckverglasung oder doch lieber das Parkett, um nur ein Beispiel zu nennen“, erklärt Steffen Mechter. Der digitale Planungsprozess bringe eine Realitätsnähe und Qualität, wie es der klassische Kauf- und Planungsprozess nicht zu leisten im Stande ist. Dieser sei geprägt von nachträglichen Anpassungen und zig Planänderungen. „Wer bei der Siedlung am Lerchenberg seine Unterschrift unter den Vertrag setzt, weiß, wofür er sich entschieden hat und warum.“

Und noch einen Vorteil hat der Konfigurator. Als digitales System kann er eine individualisierte Baubeschreibung ausgeben. Gleiches gilt für die Baupläne, die sich aus dem 3D-Modell extrahieren lassen. Auf diese Weise liegen automatisch die nötigen Unterlagen für den Notartermin, für Genehmigungsverfahren, für Leistungsverzeichnisse, Ausführungsplanungen und Baustofflieferungen vor.

Anlage

Am Projekt beteiligte Unternehmen

Bauträger      
Wohnen am Lerchenfeld GmbH & Co. KG
Gewerbegebiet Eula West 12, 04552 Borna
info@wohnen-am-lerchenberg.de
www.wohnen-am-lerchenberg.de
(ein Unternehmen von Florack Bauunternehmung GmbH, und BayWa AG:
Florack Bauunternehmung GmbH
Gewerbegebiet Eula West 12, 04552 Borna
florack-borna@florack.de
BayWa AG Baustoffe
Dauthestraße 6, 04317 Leipzig
leipzig@baywa-baustoffe.de)

Planung
Städtebauliches Konzept / Bebauungsplan:
PURE Gruppe Architektengesellschaft GmbH
Watmarkt 5, 93047 Regensburg
kontakt@puregruppe

Erschließungsplanung:
Ingenieurbüro UKAM GmbH
Bahnhofstraße 451, 04552 Borna
info@ib-ukam.de

Sicherheits- und Gesundheitskoordination:
Roland Zelmer Büro Leipzig
Dinterstraße 6a, 04129 Leipzig
rolandzelmer@t-online.de

  • © BayWa AG, Abdruck honorarfrei 937,6 KB / JPG Download
  • Spatenstich für die Erschließung des Baugebiets Wohnen am Lerchenberg in Kesselshain/Borna. Hier entsteht Deutschlands erste digital mit Building Information Modeling (BIM) realisierte Siedlung im Einfamilienhausbau. © PURE Gruppe 2,2 MB / JPG Download