zurück zur Presseübersicht
Bau | Veröffentlicht am

Optimal ankommen im Unternehmen

Hohe Ausbildungsqualität bei BayWa Baustoffe durch Azubi-Academy

Was erwartet mich wohl? Diese Frage stellen sich viele Auszubildende vor Ausbildungsstart. Bei BayWa Baustoffe gibt es dazu schnell Gewissheit. Mit der Azubi-Academy startet bereits in der ersten Ausbildungswoche eine interaktive Einführungsveranstaltung für alle neuen Baustoff-Azubis. Ziel ist es, die Neueinsteiger für BayWa Baustoffe und für ihren Ausbildungsberuf zu begeistern und sie erleben zu lassen, wie vielfältig Baustoffhandel heutzutage ist. Nach erfolgreicher Einführung im Jahr 2018 geht die Azubi-Academy mit dem diesjährigen Ausbildungsstart in Serie. Zudem wurde ein Aufbauformat konzipiert: die Azubi-Academy 2. Die Premiere Anfang November findet ausnahmsweise mit Teilnehmern aus dem dritten Lehrjahr statt. Regulär aber bringt die Azubi-Academy 2 Azubis aus dem zweiten Lehrjahr zusammen, um vertieftes Baustoffwissen in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Die Erfahrung mit der letztjährigen Veranstaltung der Azubi-Academy 1 zeigte, dass die vier Tage, in denen die Neuankömmlinge gemeinsam BayWa Basiswissen erarbeiteten, die Azubis schneller im Unternehmen ankommen ließ. Aktuell gehen rund 100 neue Auszubildende, darunter Groß- und Außenhandelskaufleute, Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik, bei BayWa Baustoffe an den Start. Sie begannen bzw. beginnen ihre Ausbildung Anfang August bzw. September an einem der über 120 Baustoffstandorte der BayWa. Um den neuen Azubis gemeinsam einen optimalen Start zu bieten und sie auf die Ausbildung einzustimmen, treffen sich alle in der ersten Septemberwoche für vier Tage in Beilngries im Altmühltal. „Mit der Azubi-Academy 1 wollen wir Begeisterung wecken – für die neue Arbeitswelt und die BayWa. Der Baustoff-Fachhandel in einem Konzern wie der BayWa ist anspruchsvoll und abwechslungsreich. Das macht den besonderen Reiz aus, hier zu arbeiten. Bei der Auftaktveranstaltung sollen das alle gemeinsam erleben und spüren“, erklärt Volker Babisch, verantwortlich für Change- und Wissensmanagement bei BayWa Baustoffe. Besonders wichtig sei die Veranstaltung auch im Hinblick auf die Vernetzung der Auszubildenden untereinander. „Die Azubi-Academy 1 bietet einen emotionalen Einstieg in die Ausbildung und stärkt vom ersten Tag an das Wir-Gefühl und die Verbundenheit untereinander sowie zum Unternehmen. Die Auszubildenden lernen ihre Mitstreiter kennen und können von Anfang an Erfahrungen und neues Know-how austauschen. Dazu können sie dann auch unsere interne Mitarbeiter-App nutzen“, so Babisch weiter.

Das Programm der Azubi-Academy ist vielseitig: Die Azubis durchlaufen in kleinen Gruppen, nach kaufmännischer oder gewerblicher Ausrichtung aufgeteilt, während der Woche verschiedene Praxis-Stationen. In Modulen wie Baustoffkunde führen diese Stationen die Auszubildenden an arbeitsrelevante Themen heran wie Produkte der BayWa, Arbeitssicherheit oder die My BayWa App. Die Jugendlichen sollen dabei das Wissen selbst und auf interaktive Weise erarbeiten. In der internen Kommunikations-App haben die Auszubildenden zudem einen eignen Kanal: Hier gibt es aktuelles Infomaterial, Tipps per Videoclips und die Möglichkeit, vernetzt zu bleiben.

 

Hinweis: Unter www.twitter.com/BayWaPresse finden Sie uns auf Twitter.

Weitere druckfähige Pressefotos, Footage-Material und Videostatements können Sie sich – ohne Registrierung – im BayWa Mediapool unter https://www.baywa-mediapool.com/ herunterladen.

  • © BayWa AG, Abdruck honorarfrei: Praxisorientiertes Lernen bereits in der ersten Woche: Mit der Azubi-Academy interaktiv in eine anspruchsvolle Ausbildung bei BayWa Baustoffe starten. 2,1 MB / JPG Download