zurück zur Presseübersicht
Agrar | Veröffentlicht am

Bayerische Qualitätsmischungen der LfL jetzt auch in Bio-Qualität verfügbar

Die BayWa AG stellt als einer der ersten Anbieter Bayerische Qualitätssaatgutmischungen der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Bio-Qualität zur Verfügung. Diese Mischungen sind von der LfL genormt, zertifiziert und laufend kontrolliert. In einem ersten Schritt bietet die BayWa ab 2020 die beiden Feldfutterbaumischungen FM3 (mehrjähriges Kleegras für trockene Standorte) und FM4 (mehrjähriges Kleegras für mittlere und frische Standorte) an, die Grünlandmischung D2 (für mittlere und schwere Böden) sowie die Nachsaatmischung W-N für Wiesen und Weiden mit intensiver Nutzung. „Die Nachfrage nach Biosaatgut wächst. Wir wollen unseren Kunden die Möglichkeit geben, auch ökologisch zertifizierte Saatgutmischungen für Grünland und Feldfutterbau anzuwenden“, so Hans Koch vom BayWa Produktmanagement landwirtschaftliche Mischungen. „Wir starten mit den vier gängigen LfL-Qualitätssaatgutmischungen und werden das Angebot in diesem Bereich sukzessive ausweiten.“

Die vier LfL-Mischungen für Grünland und Feldfutterbau sind aktuell nicht die einzigen, die die BayWa in Bio-Qualität im Portfolio hat. Im Eigenmarkensortiment Planterra gibt es bereits 15 Produkte, die für den biologischen Anbau geeignet sind: 9 Mischungen für die Neu- und Grünlandnachsaat und Ackerfuttersaat sowie 6 Zwischenfruchtmischungen für den Acker- und Weinbau.

 

Hinweis: Unter www.twitter.com/BayWaPresse finden Sie uns auf Twitter.

Weitere druckfähige Pressefotos, Footage-Material und Videostatements können Sie sich – ohne Registrierung – im BayWa Mediapool unter https://www.baywa-mediapool.com/ herunterladen.