zurück zur Presseübersicht
Veröffentlicht am

Praxistipp: Für langanhaltend guten Durchblick

Regelmäßige Wartung und Pflege hält Fenster defektfrei

Sonne, Wind, Regen und Eis – dazu starke Temperaturschwankungen. Die Witterung wirkt täglich auf Fenster und dazugehörige Bauelemente ein. Ein Experte von BayWa Baustoffe erklärt, was zu beachten ist, um Fenster lange funktionsfähig zu halten.

„Fenster sind dauerhaft starken Belastungen ausgesetzt, von Witterungs­einflüssen bis zur stetigen Nutzung“, sagt Josef Umkehrer, Experte für Bauelemente bei BayWa Baustoffe. Damit sie nicht vorzeitig defekt werden, kommt der regel­mäßigen und vor allem richtigen Pflege große Bedeutung zu. Mit einer zusätzlichen regelmäßigen Kontrolle des kompletten Fenstersystems und seiner Funktionen sowie den dazu­gehörigen Bauelementen, wie Sonnenschutzvorrich­tungen, Jalousien oder Rollläden, können poten­zielle Schäden frühzeitig erkannt und wenn nötig behoben werden. „Hier gilt ‚je früher, desto besser‘: Nur durch regelmäßige Wartung inklusive Pflege sind Mängel abwendbar, bevor sie Schäden anrichten und eine Reparatur teuer wird“, sagt Umkehrer.

So geht Fensterpflege richtig

Fenster können auf verschiedene Weise und von allen Seiten verschmutzen – durch Pollen, Staub, Abgase oder die Nutzung. Regelmäßige Reinigung beugt hartnäckigen Schmutzablagerungen vor und hilft, Schäden zu verhindern. Vor allem bei Vogelausschei­dungen sollte punktuell und schnell reagiert werden, da diese meist eine ätzende Wirkung haben und mit dem Material des Fensters reagieren. Das kann zu erheblichen, unwiederbringlichen Schäden führen.

Zu den wesentlichen Aufgaben bei der Fensterpflege zählen Säubern und Schmieren von Dichtungen, Ölen und gegebenenfalls Justieren von Fensterbeschlägen sowie Reinigung von Fensterrahmen und -scheiben. Dabei hat jede Fensterart, bzw. jedes Material des Fensterrahmens, verschiedene Anforderungen an die Reinigung, damit diese nicht schädlich ist: Holzfenstern z. B. genügt eine sanfte Reinigung mit Seifenwasser. Allerdings ist ein regelmäßiger neuer, pflegender Anstrich ein Muss, um lange Haltbarkeit zu garantieren. Kunststoff­rahmen hingegen benötigen spezielle Reiniger, darin befindliche Stoffe versiegeln die Oberfläche neu – das verlangsamt den Alterungsprozess des Kunststoffs und hält ihn länger tadellos. Ergänzend zur Reinigung sichert auch stetige Wartung von Fensterbeschlägen und Dichtgummis die einwandfreie Funktion von Fenstern und Balkontüren. Während eine Reinigung mehrmals im Jahr auszuführen ist, sollten Inspektion und Wartung rund einmal jährlich durchgeführt werden, rät der BayWa Experte.

 

Hinweis: Unter www.twitter.com/BayWaPresse finden Sie uns auf Twitter.

Druckfähige Pressefotos, Footage-Material und Videostatements können Sie sich – ohne Registrierung – im BayWa Mediapool unter www.baywa.com/mediapool herunterladen.

  • © Popartic/iStock; Abdruck honorarfrei: Fenster einmal pro Jahr zu warten, schützt vor Defekten. Ergänzend dazu empfehlen Experten auch unterjährig mehrmals eine Komplettreinigung. 821,5 KB / JPG Download