#BaySammen engagiert. Wir suchen eure gute Tat.

Ihr habt in den vergangenen Monaten gemeinsam etwas Gutes getan? Habt Verbundenheit gelebt, indem ihr euch für euren Ort, eure Gemeinschaft oder die Region engagiert habt? Vielleicht habt ihr ein gemeinsames Hilfsprojekt aufgezogen, Betreuung für Kinder oder Senioren organisiert, mit eurem Musikverein ein Gratiskonzert gegeben?  

Egal ob als Jungbauernschaft, Trachten-, Sport- oder Musikverein, ob mit der Feuerwehr mit Kollegen oder gemeinsam im Freundeskreis: Bewerbt euch jetzt und sichert euch 10.000 Euro für euer Projekt, um es fortzuführen, auszubauen oder eine weiteres aufzusetzen.

Verbundenheit schafft Erfolg.

Auch die BayWa leistet durch Ihre Stiftung seit über 20 Jahren einen Beitrag zur Gesellschaft. Die BayWa Stiftung setzt sich zuhause und auf ganzen Welt für Bildungsprojekte in den Bereichen gesunde Ernährung und erneuerbare Energien ein. Die BayWa selbst ist in den Bereichen Agrar, Energie und Bau weltweit unterwegs. Die Wurzeln der BayWa liegen allerdings im heimatlichen, ländlichen Raum. Und genau den wollen wir mit dieser Aktion unterstützen. Wir werden eure guten Taten, bei denen ihr gemeinsame Ideen und Visionen ehrenamtlich umgesetzt habt, sichtbar machen und auszeichnen.

#Baysammen engagiert: Podcast mit Markus Othmer

Moderator Markus Othmer spricht mit Daniela Krupkat, Leiterin Corporate Marketing BayWa AG, Marko Pesic dem Geschäftsführer FC Bayern Basketball GmbH sowie Dr. Jochen Walther, Vorstand der Stiftung Pfennigparade, über das Projekt.

#BaySammen engagiert.

Das Video wird von YouTube eingebettet.
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Schaut euch jetzt das Video an!

So geht’s:

Einfach bis zum 28. Februar 2021 das Bewerbungsformular ausfüllen. Reicht ein kurzes Video oder Fotos ein, um euer Team und eure gute Tat vorzustellen. Je kreativer desto besser! Falls Ihr Euch für ein Video entscheidet: bitte verwendet in dem Video nur lizenzfreie Musik, damit wir die Videos aus der Finalrunde auch veröffentlichen können. Eine Jury wählt aus allen Anmeldungen drei gute Taten für das Finale aus.  Es werden dabei Kriterien wie Gemeinschaftlichkeit,  Innovation, Vorbildcharakter, Potential des Projektes, Verwendung des Preisgeldes sowie Nachhaltigkeit im Sinne von Langfristigkeit beurteilt. In einem öffentlichen Online-Voting wird im Anschluss der Sieger aus den drei Finalisten ermittelt. Der Gewinner wird dann Ende April bekanntgegeben. 

Die Jury

Alles klar? Dann legt mal los, wir freuen uns jetzt schon auf zahlreiche tolle Projekte von euch!